Antworten: 665
Views: 35410
Q4 2014 Rauchfrei
Cally
Seit 1469 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 04.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 31.12.2014 18:22:38
 
{{ karma }}

Da wir nicht so viele sind, haben sich der Oktober/November/Dezember 2014 zum Q4 2014 zusammen getan um Erfahrungen auszutauschen und ein nicht ganz so stilles Zuhause zu haben.

Also dann, auf ein grünes und gute 2015!

placeholder
Seit 1478 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 31.12.2014 19:38:16
 
{{ karma }}

Dann wünsche allen einen guten und grünen Rutsch ins neue Jahr. 

jump Und weiter so im neuen Jahr Jürgen

placeholder
Kit-69
abgemeldet
Beitrag vom: 01.01.2015 07:45:04
 
{{ karma }}

Servus Leute ich bin ebenso einer ausm November rocker. Wünsche natürlich auch jeden einen gesunden und grünen 2015!  

Ps: was macht ihr mit euren erspartes Geld  (falls hier jemand spart) also ich habe eine 3l Asbach Flasche so umgebaut das da jeden Samstag 50€ rein kommen laughing. Mittlerweile müsste ich über 350€ erspart haben. Schmeiß da auch 1 oder 2 € mehr am Tag rein. Grüße 69

placeholder
Seit 1527 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 22.09.2018 - 21:22
Beitrag vom: 01.01.2015 09:00:59
 
{{ karma }}

Ich wünsche allen ein Frohes neues Jahr !

Liebe Grüße Andreas

placeholder
Seit 1478 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 01.01.2015 10:09:21
 
{{ karma }}

Ich wünsche allen ein gesundes und vor allem grünes neues Jahr.

Wir können jetzt auch sagen, das wir schon seit letztem Jahr nicht mehr rauchen. Das klingt irgendwie gut, finde ich!

Weiß jemand wieviele wir jetzt aus dem Q4 sind?

Grüne Grüße Jürgen

placeholder
Seit 1492 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 05.11.2015 - 22:13
Beitrag vom: 01.01.2015 11:16:07
 
{{ karma }}

Angekommen

Ich wünsche euch auch ein gutes und grünes 2015. 

Ich bin gut rüber gekommen. Fast hätte ich den Jahreswechsel verschlafen.

Du hast Recht Jürgen, es klingt richtig cool wenn man sagen kann, man raucht seit letztes Jahr nicht mehr.

Ich sammel das gesparte Geld nicht. Ich würde es die meiste Zeit sowieso vergessen. Habe jetzt Geld in neue Hosen investiert, denn die alten passen mir nicht mehr

LG

Anja

placeholder
Seit 1497 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 25.11.2018 - 09:05
Beitrag vom: 01.01.2015 12:21:49
 
{{ karma }}

Bin auch noch dabei. Die Schmachtattacken werden weniger, sind dafür aber manchmal richtig heftig. 

Jetzt werde ich erst mal den schönen sonnigen Tag genießen und eine Runde mit dem Hund drehen. 

LG Vera

placeholder
Seit 1478 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 01.01.2015 12:36:00
 
{{ karma }}

@Vera: hast du es schön, bei uns ist keine Sonne zu sehen, alles grau in grau.

r.ali
Seit 1462 Tagen rauchfrei
online
Beitrag vom: 01.01.2015 13:09:24
 
{{ karma }}

Hoffe Ihr seid alle gut rübergekommen und wünsche Euch ein wunderbares 2015! Ein wunderbares rauchfreies 2015!

Habe gerade auf meiner App gesehen, dass ich demnächst die 1000ste nicht gerauchte Zigarette erreicht haben werde, Wahnsinn

joanlu77
Seit 1334 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 24.04.2015 - 16:27
Beitrag vom: 01.01.2015 15:35:57
 
{{ karma }}

Huhu.... ein gesundes, glückliches und vor Allem rauchfreiches neues Jahr 2015...Ich bin sehr entspannt ins nächste Jahr gewechselt ...

 

Bei mir sind es noch 14 Tage bis ich den Monat rauchfrei geschafft habe.... ein gutes Gefühl und ein Anfang... Einige haben es ja schon bewältigt... Glückwunsch. .

Habt alle noch einen ruhigen Neujahrstag...

 

P.S. sollen wir uns, da wir jetzt ja eine größere Mischung sind, nochmal alle kurz vorstellen? 

placeholder
Seit 1478 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 01.01.2015 16:07:15
 
{{ karma }}

Dann fang ich mal an:

Bin 55 Jahre, rauche seit dem 15 Lebensjahr also 40 Jahre. Eltern, Großeltern usw alles Raucher. 2013 nach Allen Carr Buch im Urlaub aufgehört und 10 Wochen durchgehalten. Dann noch ein paar andere Bücher gelesen. Natürlich beim Nordic Walking schon ein bisschen Lungenprobleme usw.

Dann einen kleinen Schlaganfall bekommen. Krankenhaus, REHA danach nochmal einen NR-Tageskurs belegt und im Urlaub in Vietnam keine mehr gekauft. Konsum vorher täglich ca 30 Stück, nach 38 Tagen ungefähr 1140 nicht geraucht bzw rund 320€ gespart.

Nach jetzt über 5 Wochen ist es immer noch schwer nicht zu rauchen und die gesundheitlichen Verbesserungen sind auch nicht so toll. Trotzdem möchte ich weiter durchhalten.

Was haltet ihr von einem NR-Seminar zum jetzigen Zeitpunkt???

Mein Klinikum um die Ecke bietet sowas an mit 7 Terminen zu sehen bei www.raucherberatung.org - habt ihr eine Meinung dazu?

LG und viel Erfolg Jürgen

placeholder
der_Schwabe
abgemeldet
Beitrag vom: 01.01.2015 16:33:07
 
{{ karma }}

Hallo Jürgen,

erst einmal wünsche ich Dir für 2015 alles Gute.

Ich halte überhaupt nichts von ein NR-Seminar für Dich zu Deinem jetzigen Zeitpunkt. Du bist mittlerweile über 5 Wochen rauchfrei. Damit hast Du den körperlichen Entzug hinter Dir.

Für Dich steht nun noch ein langer Prozess des "Umlernens" an. Das heisst, Du musst jede Situation, in der Du früher zur Zigarette gegriffen hast neu erlernen und damit umgehen können. Aus diesem Grund heisst es auch, dass man nach einem Jahr offizieller Nichtraucher ist. Denn in der Regel hat man dann mindestens jede Situation durchgemacht. Es gibt natürlich auch danach noch Situationen, die innerhalb des ersten Jahres nicht auftauchten (Verlust einer geliebten Person, Meldungen einer schlimmen Krankheit,...). Aber diese Situationen kann man dann schneller einschätzen und weiss auch damit umzugehen.

Ich will damit sagen:

Du musst nun weiterhin Deinen starken Willen durchsetzen und immer NEIN sagen. Auch muss Dir bewusst sein, dass es die EINE nie mehr geben darf.

In einem NR-Seminar wirst Du auch nicht mehr erfahren, was schon in bekannten Büchern von z.B.: Allen Carr geschrieben steht.

 

Du kannst es auch "nur" mit Hilfe des Forums schaffen, so wie es viele unzählige Personen vor Dir geschafft haben.

Lieber Gruß und weiterhin alles Gute

der Schwabe

placeholder
Seit 1453 Tagen rauchfrei
online
Beitrag vom: 01.01.2015 17:19:14
 
{{ karma }}

dann geselle ich mich mal zu euch,auch wenn ich den ersten Monat noch nicht voll habe.Also Silvester hat echt gut geklappt,am Anfang hab ich ständig Bonbons gelutscht und mit jeder Stunde die verging vergass ich immer mehr die ganzen Zigaretten um mich herum.Also ja,Grün frei. biggrin

Kurze Vorstellung: Ich bin 30 und wohne mit meinem Freund zusammen in FFM.Angefangen habe ich mit 12,nach dem ich auf eine neue Schule gekommen bin und zu den "coolen" gehören wollte. 2 Jahre war ich dann Gelengenheitsraucherin und mit 14 dann richtig.Zu letzt war ich Kettenraucherin,1,5-2 Schachteln am Tag.Das Rauchen eine Sucht ist wusste ich schon lange,hatte aber damit abgeschlossen selbst auf meinem Sterbebett noch zu rauchen.Dann hatte ich am 19.12 einen Hustenanfall und Halsschmerzen (bin vom Husten aufgewacht) und zwar so schlimm das ich keine Zigarette in den nächsten Stunden rauchen wollte,daraus wurde dann gar keine mehr bis hoffentlich für immer.

Geld sparen: Also direkt das Geld spare ich nicht,aber ich belohne mich jeden Monat bzw. das ist mein Plan.Hoffentlich klappt es,da ich als Anreiz mir jeden Monat ein neues Ausrüstungsgegenstand kaufen möchte für mein neues Hobby was ich dieses Jahr anfangen möchte.

Heißt im Klartext:30 Tage Rauchfrei->Belohnung

Cally
Seit 1469 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 04.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 01.01.2015 18:47:58
 
{{ karma }}

Hallo zusammen in 2015, unserem 1. gemeinsamen Nichtraucherjahr!

Auch von mir dann nochmal kurz eine Vorstellung:

Ich bin 43, verheiratet, habe einen Sohn, habe seit meinem 14. Lebensjahr geraucht, also beinahe 30 Jahre. Meine Frau hat COPD und müsste eigentlich auch aufhören. Ich war immer ein Genuß-, später natürlich auch ein Gewohnheitsraucher. In mir reifte Ende letzten Jahres die Überlegung, dass meine Frau es wahrscheinlich einfacher hätte, wenn ich auch aufhöre. So gedieh der Plan, bis spätestens März 2015 aufzuhören. Es kam dann schneller als geplant, an der Supermarktkasse, wo ich grade nur neue Kippen kaufen wollte, kam es zu einer irren Warteschlange, dann machte eine 2. Kasse auf und das Gerangel wurde noch größer. Da habe ich mir gedacht, dass brauchst Du nicht, bin durch ohne was zu kaufen und rauche seitdem nicht mehr.

Wir rauchen seit 13 Jahren weder im Auto noch im Haus, ich geniesse es umgemein, bei den Temperaturen nicht raus vor die Haustür zu müssen. Ein Wohltat. Irre, was man sich früher da immer einen abgebibbert hat. Das eigentliche Aufhören bereitet mir keine großen Probleme, den Schmacht halte ich mit festem Willen unter Kontrolle. Zwischenzeitlich war ich auf einer Weihnachtsfeier, wo irre viel im Raum geraucht wurde und mit einem Kumpel in einer Raucherkneipe. Alles wunderbar. Nur die Nebenwirkungen stören mich.

1. Kreislauf: Ist immer mal wieder im Eimer. Ich bin Sportler, da kann und will ich mir das nicht leisten. Das muß aufhören.

2. Nächtliches Schwitzen: Ist mir egal, duschen und fertig. Halt ähnlich wie im Sommer.

3. Abwurf bzw. Auswurf Nase, Mund, Augen: Unschön, hoffe, dass hört bald auf.

Der Rest klappt.

joanlu77
Seit 1334 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 24.04.2015 - 16:27
Beitrag vom: 01.01.2015 19:22:32
 
{{ karma }}

zu mir:

 

Ich bin 37...mit 14 mit dem Rauchen begonnen und seit meinem 16. Lebensjahr habe ich mit Ausnahme der Schwangerschaften und einigen Rauchstoppversuchen durchweg viel und immer gerne geraucht... im Freundeskreis bin ich als Erfinderin des fetzigen Rauchens bekannt... und daher ist in meinem Umfeld kaum jemand dabei, der meint ich könne es dauerhaft schaffen...

Ich ehrlich gesagt hatte da auch nie so richtig daran geglaubt ....aber seit ca. zwei Jahren (vielleicht liegt es an der Angst alt und krank zu werden) ist es so, dass ich das Rauchen nicht mehr richtig genießen konnte... stellenweise bekam ich in den Momenten des Rauchens Herzrasen, Unruhe gepaart mit Übelkeit.... zwischenzeitlich habe ich auch schon so mal ein paar Tage nicht geraucht... Letztes Jahr waren es sogar mal knapp vier Monate und einmal auch zwei Wochen.... Ohne meine Zigarette fühlte ich mich aber auch traurig und leer und dachte, dass ich nie wieder gesellig sein könnte und empfand mich selbst als unaustehlich....

 

Jetzt habe ich auch schon wieder mehr als zwei Wochen geschafft....Mein Gefühl ist diesmal stärker und besser als bei den damaligen Versuchen und auch die Nebenwirkungen sind zwar da aber kürzer bzw verschwinden schneller.... Immer mal wieder Verdauungsstörungen und Juckreiz sind noch da, aber es ist auszuhalten...

 

Ich fange bald wieder mit Sport an... Schwimmen und Laufen... mit Zigarette ging das bei mir nicht... da bekam ich ständig Schnappatmung und Kreislaufprobleme...Ich freu mich drauf... meine Schwester möchte mich dabei unterstützen... schließlich achte ich auch sehr auf meine Figur bzw Äußeres und meine größte Panik ist eine zu starke Gewichtszunahme...

 

Jetzt pack ich es richtig an.... auf ein gesünderes Leben

 

-alles mit dem Handy geschrieben... ich hoffe, es sind nicht arg zu viele Fehler vorhanden-

placeholder
Salbeitee
abgemeldet
Beitrag vom: 01.01.2015 20:30:04
 
{{ karma }}

Hallo an alle,

erst mal möchte ich allen ein Rauchfreies gesundes 2015 wünschen.

ich bin 43 verheiratet , mein Mann ist Nichtraucher , ich habe 2 Mädels mit 18 und 21 beide rauchen nicht. Ich habe mit 13 angefangen zu rauchen, weil es alle Taten im Freundeskreis . Meine Mutter war / ist Dauer Qualmerin , mein Vater hat nie geraucht.

Ich habe tgl eine Schachtel geraucht . Mit 30 habe ich mich immer mehr gesund ernährt und den Spaß am laufen entdeckt ,dass rauchen passte nicht mehr zu mir, meine Sportler Freunde sind alles Nichtraucher . Ich hab nur noch zu Hause geraucht. Mit 37, vor 6 Jahren habe ich dann aufgehört.

Das erste halbe Jahr war die reine Hölle , dann ging es aufwärts und ich fühlte mich als Nichtraucher , total .

4 1/2 Jahre später kamen sehr viele Dinge zusammen , ich hatte ein Burnout und ich wollte mich bewusst verletzen , bin zur Tanke und kaufte mir die erste Schachtel und rauchte 1 1/2 Jahre wieder ,

Nun psychisch gesundet , könnte ich mich in den Ar...... Treten , denn es ist wieder genau so schwer wie damals .

Heute habe ich 55 Tabe rauchfrei , klar ich freue mich , doch sicher fühle ich mich nicht .

Wüns he allen einen schönen Abend .

grüsse Katja

placeholder
Seit 1478 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 01.01.2015 22:59:42
 
{{ karma }}

@ Cally: so wie du geschrieben hast scheint deine Frau trotz COPD immer noch zu rauchen. Kannst du Sie nicht motivieren ebenfalls mit zu machen? 

Gruß Jürgen

placeholder
Seit 1527 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 22.09.2018 - 21:22
Beitrag vom: 02.01.2015 09:25:35
 
{{ karma }}

Hallo Zusammen

Jetzt ist der Tages Dino der Gruppe dranhappy

Ich bin 45 Jahre alt,und wohne in einer WG mit zwei Katern.Habe 32 Jahre geraucht,zwischen 20-25 Zigaretten.

Nach der letzten preissteigerung habe ich mir gesagt,werd mal wach du Idiot was machst du hier,bezahlst mittlerweile unsummen an Kohle für so ein Scheiß.Wenn man sich dann mal mit dem thema rauchen intensiv beschäftigt,gibt es nur die eine lösung "aufhören".biggrin

Die Feiertage waren jetzt mal wieder eine herausvorderung,aber zum Glück haben wir die auch Grün gemeistertpleased

Ich wünsch euch viel Kraft und Sturheit.

LG Andreas

placeholder
Seit 1478 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 02.01.2015 18:07:27
 
{{ karma }}

@69 ich spare nicht in dem Sinn jdas ich eden Tag 8,50€  zurücklege, aber mir ist schon bewußt das ich bis jetzt ca 325€ nicht für Zigaretten ausgegeben habe. Ich rechne das auch immer wieder mal nach. Ich glaube aber das ich nicht die gesamte Summe spare sondern das ich mir dafür etwas anderes gönne.

Gruß (natürlich grün) Jürgen

placeholder
Seit 1492 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 05.11.2015 - 22:13
Beitrag vom: 02.01.2015 19:48:49
 
{{ karma }}

Melde mich Grün

Nochmals eine Kurzvorstellung meinerseits: Ich bin 46 Jahre, verheiratet und habe drei Kinder. Mein Mann und meine jüngste Tochter Rauchen.

Ich möchte schon lange mit dem Rauchen aufhören. Ausschlaggebend für mich waren aber der Tod meiner Mutter und die Obstruktive Bronchitis meines Sohnes.

Soviel fürs erste. Wer noch Fragen hat, der kann gerne fragen.

 

LG

Anja