Antworten: 6
Views: 1953
11 Tage noch
placeholder
clastoli
abgemeldet
Beitrag vom: 24.02.2016 19:40:04
 
{{ karma }}

11 Tage noch...einige haben gesagt,warum warten und nicht sofort aufhören!! Tja weil ich es mal wieder vor mir herschiebe.

Beim letzten Versuch im Januar habe ich selbst mit Nikotinpflaster geraucht...krank... Ich habe eine Sch...Angst das das wieder

passieren könnte! teufel kriegt er mich wieder rum? Ich hoffe nicht!!!!

placeholder
Seit 1551 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 17.10.2017 - 15:34
Beitrag vom: 24.02.2016 20:04:13
 
{{ karma }}

Hallo clastoli,

schön, wenn du wirklich in 11 Tagen aufhörst zu rauchen. Sieh zu, dass du dann keine einzige Zigarette mehr hast. Bereite dich gut darauf vor, in dem du viel über die positiven Effekte des Nichtmehrrauchens liest und du bescheid weißt, welche Stufen du in dieser Zeit durchlaufen kannst. Versuche vor allem die Verknüpfungen zu lösen. z.B. Kaffee - Zigaretten, Telefonieren - Zigarette, u.s.w.  Ich habe z.B. in den ersten Wochen keinen Alkohol getrunken.

Schreibe dir den Frust von der Seele. Für langjährige Raucher ist es wirklich nicht leicht nicht zu rauchen. Ich habe richtig gekämpft. Man riet mir zu denken, dass ich nicht mehr rauchen möchte. So war es aber nicht. Ich durfte nicht mehr rauchen, damit ich nicht krank würde. Allein durch meine Willenskraft und dem wissen über die Gefahr der Einen, habe ich es geschafft bis jetzt nicht eine Einzige mehr zu rauchen. Ich habe über 42 Jahre richtig gerne geraucht. Ich vermisse es immer noch, aber mir geht es ohne Rauchen wesentlich besser.

Wenn du willst, helfe ich dir auf deinem Weg.

LG    hopeful

 

Teddie
Seit 1214 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 26.09.2018 - 16:01
Beitrag vom: 24.02.2016 21:55:07
 
{{ karma }}
Hallo Claudia, ich kann mich hopefuls Worten nur anschließen. Vielleicht solltest Du Dich mal mit Deiner Angst vorm Aufhören bzw. vorm Versagen beschäftigen. Denke daran, dass es durchschnittlich 20 (!) Versuche braucht, bis das NMR klappt. Beschäftige Dich mit Deinem Gegner, der Nikotinsucht und lerne ihn bestmöglich kennen - das ist die beste Waffe, ihn zu besiegen. Und ein Geheimtipp: Wenn Du seine Schwächen kennst (z. B. Futter-Entzug, das verträgt er überhaupt nicht und wird zum fast bedauernswerten Huzzel-Männchen!), bist Du eindeutig im Vorteil! Verjage ihn, indem Du ihn anschreist, ihm sagst, dass DU der Herr im Haus (Deiner Gedanken) bist, und sonst NIEMAND! Das haben schon viele hier mit Erfolg so gehandhabt! (Kannst auch ruhig sagen: "F*** Dich, Sucht!" o. ä. Es sind keine niedlichen "Ziggis", sondern Dreckskippen, die Dich vergiften, auf hinterlistigste Weise!). Habe keine Angst vor Deiner eigenen Courage, liebe Claudia! Auch ich habe über 30 Jahre geraucht und kann Dir versprechen, dass es mit der Zeit immer leichter wird. Ohne ein intensives Lesen im Forum und auch Literatur (ich habe Allan Carr's Endlich Nichtraucher gelesen und NWEEZ von Joel Spitzer (ein e-book, kostenlos) hätte ich es nicht geschafft, denke ich, das hat wie eine Rüstung gewirkt und mich sicher gemacht. Das ist das Wichtigste. Ich wünsche Dir viel Entschlossenheit und Sturheit. Liebe Grüße Teddie
placeholder
clastoli
abgemeldet
Beitrag vom: 25.02.2016 17:52:34
 
{{ karma }}

Liebe Dank! Werde mein Bestes gebensmile

Rin
Seit 776 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2016 - 22:24
Beitrag vom: 26.02.2016 18:56:46
 
{{ karma }}

Hallo Claudia,

schau mal, was ich heute gefunden habe. Dieser Coach bereitet in 10 Tagen vor. Sind zwar nur noch 9 bei dir, aber müsste doch auch gehen. Vielleicht hilft es dir ja

 

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/motivation/tid-23180/nichtrauchen-coach_aid_9092.html

 

Hab' keine Angst vor dem Rauchstopp. Am Ende kommt alles anders und du hast doch uns, um dir zu helfen <3

Teddie
Seit 1214 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 26.09.2018 - 16:01
Beitrag vom: 26.02.2016 20:47:08
 
{{ karma }}

Rin schrieb:

Hallo Claudia,

schau mal, was ich heute gefunden habe. Dieser Coach bereitet in 10 Tagen vor. Sind zwar nur noch 9 bei dir, aber müsste doch auch gehen. Vielleicht hilft es dir ja

 

http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/motivation/tid-23180/nichtrauchen-coach_aid_9092.html

 

Hab' keine Angst vor dem Rauchstopp. Am Ende kommt alles anders und du hast doch uns, um dir zu helfen <3

Liebe Rin, obwohl Du auch nicht gerade auf der Dauer-Sonnenseite stehst, bist Du grenzenlos hilfsbereit den anderen gegenüber - dafür wollte ich Dir mal ein großes Lob aussprechen:respect

placeholder
Seit 1551 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 17.10.2017 - 15:34
Beitrag vom: 08.03.2016 20:40:45
 
{{ karma }}

Hallo clastoli, du hast es geschafft! Du bist seit einem Tag rauchfrei! Der erste große Schritt zum Nichtmehrraucher!respect

LG hopeful