Antworten: 7
Views: 699
Ratlos
placeholder
Seit 281 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 17.04.2017 - 23:11
Beitrag vom: 17.04.2017 18:53:13
 
{{ karma }}

Hallo zusammen, 

Bin noch neu hier. Ich habe schon ohne zu übertreiben in den letzten Jahren mehr als 50 versuche unternommen. Mit Pflaster, kaugummi , Hypnose etc.. 

Ich will es wirklich schaffen weiß aber langsam echt nicht mehr was ich noch tun soll. 

Hört sich immer so leicht an „einfach mal stark bleiben„ klappt aber leider bei mir nicht. 

Hab auch mal an champix gedacht nur sind da die Meinungen extrem unterschiedlich und eher verunsichernd. Obwohl es mir da ein bisschen so vorkommt als würde da so manche Studie von der Tabakindustrie beeinflusst wurde. 

Keine Ahnung bin echt am Ende mir tut das rauchen echt nicht gut. 

 

Würde mich über ein paar Tipps von euch freuen.

 

Lg andi

MonikaL
Seit 842 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 20.01.2018 - 19:39
Beitrag vom: 17.04.2017 18:59:59
 
{{ karma }}

Hallo Andi,

Herzlich willkommen hier im Forum.

Ich hab es ohne Hilfsmittel geschafft aufzuhören. Es gibt hier aber viele die es mit Plaster, E-Zigarette, champix oder anderem aufgehört haben. Aber ganz wichtig ist das Du ganz ganz viel Sturheit und Wille mitbringst.

Deswegen lass ich Dir gleich von beiden einen Sack hier.

Liebe Grüße

Moni

placeholder
Seit 293 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 08.12.2017 - 15:36
Beitrag vom: 17.04.2017 21:07:51
 
{{ karma }}

Ciao Andi,

ich habe mich zwar immer sehr über meinen nichtrauchenden Kollegen geärgert, der jedesmal wenn ich eine rauchen ging meinte, das sei alles nur Kopfsache, aber....., so ungern ich es zugebe, er hatte recht. Versuch dich abzulenlenken, probier es mit einfachen Atemübungen, mach dir klar warum du aufhörst, rede mit Leuten die dich verstehen, tu dir was Gutes, konzentriere dich immer nur auf die nächste die du nicht rauchst . Es wird besser!

Ich muss es ja schließlich wissen, bin ja schon seit ganzen 12 Tagen - die mir viel länger vorkommen - clean. cool Ich probiere es auch ohne Suchtverlagerung, ist kein Kinderspiel, aber ich kenne einen, der schon seit Jahren mehr Geld in der Apotheke für Nikotinersatzprodukte braucht, als für Zigarretten an sich. Ist zwar wahrscheinlich eine Typfrage, aber letzendlich glaube ich, dass mein Kollege recht hatte. IST ALLES NUR KOPFSACHE, GELL.

Alles Gute Andi, gratuliere zu Deinem Entschluss, wir packen das!

placeholder
Seit 356 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 19.11.2017 - 00:09
Beitrag vom: 17.04.2017 21:45:51
 
{{ karma }}

Hallo, ich bin auch ein extremer Suchtmensch! Und ja es ist absolut eine Kopfsache! Der Satz mit dem berühmten es muss Klick machen im Kopf, stimmt meines Erachtens voll und ganz! Allerdings gehören zum entgültigen aufhören,  auch versuche! Den jedes mal kann man wieder etwas lernen!  So nach dem Motto : aha ok so also schon mal nicht! 

Ich für meinen Teil habe erfahren, das ich es ohne Hilfsmittel und spontan schaffen muss bzw kann! Mich hat rauchen zum Schluss richtig angewidert, und ich fand mich so sche... weil ich es einfach nicht packe zudem bekam ich total die Panik um meine Gesundheit!  Dann hat es am 31.1.17 gegen 18 uhr biggrin fühlbar Klick gemacht und ich wusste NIE wieder!  

 

Bis heute läuft es!!! Die ersten Tage sind hart, aber ey du bist härter!! Du musst es einfach wirklich wollen!  Das Forum kann enorm hilfreich sein, schau dir auch mal das Frädrich Video auf YouTube  an! Mich hat es unterstützt und vorallem auch mal zum lachen gebracht! Der Typ ist gut achso 

 

Mach die ersten Tage was dir gut ! Icb habe unglaublich viel geputzt und süßes gegessen das war mir völlig Wurst, Hauptsache nicht rauchen! ! 

 

Ganz wichtig : ES WIRD BESSER!!! das liest man hier immer wieder,  weil es einfach stimmt!! Aber durch die ersten Tage muß man einfach durch!! 

 

Du kannst das schaffen! !

 

Glg

placeholder
Seit 125 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 30.10.2017 - 19:07
Beitrag vom: 18.04.2017 17:27:34
 
{{ karma }}

Hallo Andy,

habe am 13.04.2017 nach 10 Fehlversuchen mit der Raucherei aufgehört.

Heute, Tag6 oben ohne, hab ich den Entzug(körperlich) hinter mir.

Alles ist gut und diese Giftstängel sind Geschichte.

Sehr geholfen hat mir das Buch von Stefan Frädrich, Luft- ganz einfach Nichtraucher .

Alles Gute, du schaffst das auch !!!

Gruß von Klaus.

placeholder
Seit 309 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 06.06.2017 - 19:22
Beitrag vom: 18.04.2017 18:20:57
 
{{ karma }}

Hi Sajoka,

respect...mega....besser hätte man es den Neustartern nicht erklären können....den Start in die Befreiung.....

Es ist wirklich so....den Wille den braucht man. ...und es wird besser...Man schafft es und ist für jeden Tag...unendlich viele nichtgerauchte Zigaretten sowas von stolz....als Raucher kennt man das nicht...Diese befreite Gefühl...Das muss man erstmal erfahren...aber, dafür gilt....immer schön stark bleibenbanane

 

P.S. Den Dr. Frädrich kann man sich auch  erstmal auf YouTube ansehen...Für 90 Minuten

placeholder
Seit 356 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 19.11.2017 - 00:09
Beitrag vom: 18.04.2017 20:21:45
 
{{ karma }}

...ach danke achso ! Im Endeffekt muß einfach jeder seinen Weg finden!

 

Ich hab mir übrigens immer dieses in 20 min Nichtraucher vom Frädrich angesehen! 

SA22
Seit 1275 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 23.01.2018 - 05:34
Beitrag vom: 19.04.2017 07:55:13
 
{{ karma }}

Ich habe mich Laser lassen - der körperliche Entzug war nicht ohne.... in der ersten Zeit stand ich mit einem Löffel auf dem Balkon (mein Raucherort) 

Was auch immer dich antreibt, Arsch zusammen kneifen und durch. 

LG Sabine