Antworten: 43
Views: 2655
Der gefühlte 100. Versuch soll wieder im Forum sein
placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 28.10.2018 16:01:48
 
{{ karma }}

Hallo Ihr Lieben,

ich bin Nicki und habe unzählige Aufhörversuche hinter mir. Zwischen 1 Tag und 2 Jahre war alles mit dabei. 2011 habe ich für eine begrenzte Zeit dank dieses Forums hier aufhören können. Leider habe ich irgendwann, nachdem ich das Forum nicht mehr besucht habe, wieder zum Glimmstengel gegriffen. Es folgten weitere Aufhörversuche. Irgendwann wollte ich es auch nochmal in diesem Forum versuchen, aber auf einmal war das Forum fast nicht mehr vorhanden... Wahrscheinlich haben schon alle mit dem Rauchen aufgehört ... Nun, hier waren so wenig Leute unterwegs, dass mir das Forum irgendwie keine Hilfe war... also bin ich wieder raus.... Ohne Forum dann weitere Aufhörversuche. Zum Schluss habe ich mir eine Mentorin auserkoren, der ich bescheid sagen wollte, sie soll mich jeden Abend fragen, ob ich "clean" geblieben bin... Doch leider hat sie selbst das rauchen wieder angefangen... Also von ihr konnte ich mir dann auch keine Arschtritte erhoffen.... Nun, ich habe gemerkt, ohne Forum funktioniert es nicht. Mein Mann raucht selbst, deshalb fällt da eine Unterstützung auch schwer.... Ich nehme mir jetzt fest vor, hier einmal pro Tag zu schreiben, weil es muss endlich klappen! Danke, dass ihr mir zugehört habt. Ich bin stolz auf Euch!

Liebe Grüße,

Nicki

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 28.10.2018 16:04:34
 
{{ karma }}

Noch ein Zusatz:

Ohne Forum geht es für mich schon deshalb nicht, weil, wer nimmt mich denn hier drauße noch ernst? Bei jedem Versuch lachen alle, "Ja, ja"... sie haben ja irgendwie Recht, aber das ist nicht das was ich brauche. Man will bei jedem Aufhörversuch ernst genommen werden, der nächste ist immer der wichtigste... auch wenn es der 100. ist... LG, Nicki

placeholder
Seit 1479 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 28.10.2018 21:46:08
 
{{ karma }}

Hallo Nicki

Herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zu deinem Entschluß. 

Ich habe, wie viele andere hier, auch ein paar Abläufe gebrauchte. Davon haben es einige erst geschafft nachdem Sie gesundheitliche Probleme bekommen haben.

Setz dir einen Stopp Termin und Versuche Tag für Tag hinter dich zu bringen. Nach 2 bis 3 Tagen hast du kein Nikotin mehr im Blut und dein Blutdruck wird langsam wieder normal. Vielleicht schmeckst du auch schon etwas mehr.

Kennst du die einschlägige Literatur? Wenn nicht mach dich schlau wie dein Feind funktioniert.

placeholder
Seit 687 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 17:20
Beitrag vom: 29.10.2018 09:19:46
 
{{ karma }}

Guten Morgen Nicki,

super, dass du einen neuen Versuch startest. Du bist diesen Monat auch nicht allein hier unterwegs, Moni und Kerstin starten ja auch gerade ganz frisch durch! Auch wenn hier wenig los ist, hilft das tägliche lesen, selbst was schreiben und einfach nur mal stöbern, um sich bewusst zu machen, dass es nicht selbstverständlich ist, dass man durchhält. Wie es funktioniert, weißt du ja, aber es dann tatsächlich wieder durchzuhalten, da gehört viel Kraft, Sturheit und Durchhaltevermögen dazu. Ich drücke dir die Daumen und werden fragen was los ist, wenn du dich einen Tag nicht meldest (am Wochenede schwieriger)....

Liebe Grüße,

Katja winken_mit_hut

Heute wird nicht geraucht - macht ja auch keinen Sinn!

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 30.10.2018 07:59:07
 
{{ karma }}

Hallo Jürgen und Katja, vielen Dank, dass ihr mir geschrieben habt.... Ja, in meinem Thread habe ich ganz vergessen zu erwähnen, dass ich ja schon angefangen habe... Der erste rauchfreie Tag war der letzte Sonntag. So, jetzt bringe ich Tag für Tag rum, so wie Jürgen schon empfohlen. Die Literatur zu diesem Thema kenn ich bereits, aber es war gut, sie noch einmal in Erinnerung zu rufen. Gestern bin ich doch tatsächlich bei "Allen Carr-Endlich Nichtraucher für Frauen" auf Youtube eingeschlafen ... Schade, dass hier nicht mehr so viel los ist, umso mehr freue ich mich, dass Ihr als "Alte Hasen" Euch gemeldet habt... Danke!

placeholder
Seit 1479 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 30.10.2018 19:31:15
 
{{ karma }}

Joel Spitzer - nie mehr einen einzigen Zug - würde ich noch empfehlen. Etwas krass teilweise, aber hilfreich. Im Netz als PDF frei verfügbar.

Andreas Jopp hat auch ein gutes, analytisches Buch geschrieben. Gute Ernährungshinweise.

Viel Glück

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 31.10.2018 17:10:14
 
{{ karma }}

Vielen Dank für Deine Tipps Jürgen. Bin gestern abend gleich bei Joel Spitzer hängen geblieben. Liest sich gut, das ganze . Heute abend schaue ich mal, ob ich was zu Andreas Jopp finde... aber mit Spitzer bin ich auch erstmal gut bedient . Es ist doch schön, wenn man so was zur Bestätigung liest... Wieso ist es teilweise krass, wenn ich fragen darf? Manchmal muss es glaub ich auch krass sein.... damit es wirkt ....

 

placeholder
Seit 1479 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 31.10.2018 18:49:53
 
{{ karma }}

Na ja, vielleicht nicht unbedingt krass aber doch realistisch.

Hier im Forum in der Rubrik: Dies und das/Smalltalk  - der Faden von Roland Muse  -  COPD mit Lungenemphysem - sehr interessante Lektüre, wer dann noch raucht, dem ist nicht zu helfen.

Habe es eben etwas hochgeschoben

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 02.11.2018 04:42:56
 
{{ karma }}

Ich danke Dir! Hab schonmal reingelesen... . was treibt dich denn noch in dieses Forum hier? Ich finde das gut, wenn man dem Forum treu bleibt. Wäre ich treu geblieben, wäre ich vielleicht nicht (so oft ;)) rückfällig geworden...

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 02.11.2018 04:59:15
 
{{ karma }}

Liebe Leute, ich könnte noch etwas Beistand gebrauchen... Am Wochenende (Samstag auf Sonntag) ist eine Party und naja, ganz auf Alkohol verzichten möchte ich nicht... aber ihr wisst auch, dass bei Feiern „nur die eine“ lauert...Ich freue mich über ein paar nette Worte vorher und kritisches Nachfragen nachher, ob ich grün bin... Ich brauche leider diesen Druck, um diese Situation besser durchzustehen... 

Würde mich sehr freuen, wenn ihr helfen könnt.

Hatte schon überlegt, erst nach dieser Feier aufzuhören. Aber es ist ja immer was anderes, warum man gerade jetzt nicht aufhören kann. Nun gut, ich nehme es jetzt als ersten wichtigen Test.... Oh Mann wie schade, dass es nur die eine nicht gibt. Leute, ich muss das schaffen. Habe ein richtig gutes Gefühl beim aktuellen Aufhörversuch. Nur diese Hürde am Samstag zu bezwingen ist verdammt wichtig... Euch rinen wunderschönen Freitag und ein schönes Wochenende!

placeholder
Seit 1479 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 02.11.2018 22:15:25
 
{{ karma }}

Hallo Nicki

Einen Tag nach dem anderen grün bleiben! 

Gegenmittel gegen Monsterattacken - Wasser, tief luft holen, Fishermans Friend, Bonbon, Zimt Kaugummi oder bei mir immer sehr wirksam Kräuter Zigarette. Die schmecken so grandios grausam und reizen dermaßen zum Husten. Ich hatte nach drei Zügen immer die Nase voll - und weg damit. Die Lust aufs rauchen bzw. der Schmachtanfall war dann auch erledigt. Ich weiß, viele sehen die Kräuter Zigaretten kritisch, mir haben sie geholfen. Mir wurden sie übrigens bei einem NR Seminar als Vermeidungsmaßnahme empfohlen.

Ansonsten lieber den Alkohol lassen. Alkohol in den ersten zwei, drei Wochen ist kritisch, also einfach sein lassen. Ich will am Montag kein rumgejammer hier lesen!!

Teddie
Seit 1270 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 29.11.2018 - 20:26
Beitrag vom: 03.11.2018 11:39:41
 
{{ karma }}

Hallo Nickiwinken_mit_hut

kann mir nicht helfen, aber irgendwie lese ich bei dir zwischen den Zeilen so etwas wie "Ich möchte ja gern, aber irgendwie auch nicht...". Vielleicht täusche ich mich ja - zeige es mir und belehre mich eines Besseren!

Ich würde mich für dich wirklich freuenhappy und kann mich Jürgen mit allen seinen guten und bewährtenTipps nur anschließen. Manche hatten für den "Notfall" auch eine E-Dampfe mit Aroma, aber ohne Nikotin, dabei.

Bei mir war das R***n so gut wie gar nicht mit Alkohol verbunden. Aber viele hier hatten - aus gutem Grund - geschrieben, dass sie zumindest während der ersten drei Wochen auf Alkohol komplett verzichtet haben.

Auch ich will am Montag eine glückliche Nicki hier lesen!!

Du bist stark, sei dir dessen bewusst! Wer sooo lange r***chfrei war wie durespect, der wird das Kind ja wohl schaukeln. Ich glaube an Dich!blume2blume2blume2

Liebe Grüße

Teddiewinken_mit_hut

 

 

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 03.11.2018 15:54:43
 
{{ karma }}

Lieber Jürgen, liebe Teddie, vielen vielen Dank für Eure Nachrichten. Das hilft mir soooo sehr! Ich brauche Euch zwei so, weil alle in meinem aktuellen Umfeld rauchen oder nie Raucher waren und mich nicht so verstehen können wie ihr... da fehlt es leider an Unterstützung. Ich denke, Wasser, tief luft holen, Fishermans Friend, Bonbon, Zimt Kaugummi werden mir super helfen. Kräuterzigaretten will ich jetzt nicht extra vorher kaufen (wahrscheinlich bereue ich es ;-)) und Leute, die dampfen, schauen für mich irgendwie idiotisch aus ... kann mir nicht helfen... ich hoffe, ich trete hier keinem zu nahe .

Teddie im nüchternen Zustand bin ich stur und will nicht rauchen. Ich weiß nur, mit etwas Alk rede ich mir alle schön.... "Nur heute", "Nur wenn ich besoffen bin".... "ok, dann wird morgen halt ein schwieriger Tag, aber wenn ich ab morgen dann einfach nicht weiter rauche, ist alles gut".... Naja, ich habe ja oft genug aufgehört, um zu wissen, dass es so nicht funktioniert. Schade eigentlich . Verstehe nicht, wieso man nach so ner Partynacht mit Zigaretten am nächsten Tag viel größere Entzugserscheinungen hat, als am ersten Tag, an dem man normal aufgehört hat... Eigentlich schade, dass man danach nicht einfach "weitermachen" kann... Aber man lernt dazu und meine Erfahrung ist mein bester Lehrer... Ja, ihr hört das hadern mit mir... .  Und genau deshalb seid ihr so wichtig für mich... Danke, dass ihr mich mit Euren Zeilen unterstützt!

Gaaaanz liebe Grüße!Nicki

placeholder
Seit 536 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 10.12.2018 - 07:37
Beitrag vom: 04.11.2018 07:47:51
 
{{ karma }}

guten morgen nicki

hoffe ich darf dir zur ersten rauchfreien woche gratulieren.cool hast die party doch hoffentlich rauchfrei überstanden. 

wünsch dir nen schönen sonntag hoffentlich ohne kater.

lg kimmiwinken_mit_hut

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 04.11.2018 18:32:10
 
{{ karma }}

Hallo Kimmi,

vielen Dank für Deine Nachricht. Wahnsinn, jetzt hätte ich fast verpasst, dass ich "Einwöchiges" habe, vor lauter Gedanken um die Party .

Hallo alle,

dank Euch bin ich auf der Feier rauchfrei geblieben! Es war auch garnicht so schwierig... Habe nichts wirklich verpasst... Allerdings war ich im Nachhinein so stolz auf mich, dass ich, als ich dann daheim war, mir am liebsten zur Belohnung eine Zigarette angesteckt hätte... Aber diese Situationen habe ich schon alle mehrmals durch und ich habe dadurch gelernt.... Ich fühle meine innere Überzeugung, die es mir erleichtert, das Aufhören durchzustehen. Ich denke, den ersten großen Schritt habe ich jetzt geschafft, zumal ich eine rauchfreie Party hinter mir habe... Jetzt habe ich "nur"noch sehr großen Respekt vor sehr plötzlichen Schmachtanfällen und von dem Gedanken "das Aufhören war ja so leicht, jetzt kann ich mir ja mal eine gönnen. Wird schon nicht so schlimm sein, sonst hör ich halt dann einfach wieder auf."

Vielen Dank an Alle für Eure Unterstützung!

Liebe Grüße,

Nicki

Newa2007
Seit 1678 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 25.11.2018 - 08:22
Beitrag vom: 05.11.2018 05:47:34
 
{{ karma }}

Guten Morgen Nicki,

da kannst du auch mächtig stolz sein, aber jetzt nicht nachlassen mit der Sturheit. Da lauern noch eine Menge Versuchungen auf deinem Weg, aber du kannst es schaffen. Ich habe 40 Jahre lang gequalmt und habe es mit Sturheit auch geschafft. Leicht ist es nicht, aber machbar und dein Körper wird es dir danken.

Tipps hast du ja schon von Jürgen bekommen und ich wünsche dir weiter alles Gute auf deinem Weg

Newa

placeholder
Seit 536 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 10.12.2018 - 07:37
Beitrag vom: 05.11.2018 07:30:33
 
{{ karma }}

guten morgen nicki

sehr gut hast du die party gemeistert. alle hier sind stolz auf dich. den satz dann hör ich einfach wieder auf, will ich nicht hören. das klingt immer so, als ob du es nicht ernst meinst mit dem rauchen aufzuhören. die erste woche ist geschafft. das schlimmste hinter dir. und denraucher3 schickst in die wüste, falls er zu besuch kommt.

schönen tag und lg kimmi

Schnuffel1
Seit 42 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 09.11.2018 - 10:04
Beitrag vom: 05.11.2018 12:09:31
 
{{ karma }}

Hallo Nickiplappern ich lass dir ordentlich viel Sturheit und Kraft da!!!!!!

Wir schaffen das gemeinsam :0)

Viele liebe Grüße

Schnuffel

placeholder
Seit 45 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 07.12.2018 - 22:40
Beitrag vom: 05.11.2018 18:51:37
 
{{ karma }}

Hallo Newa2007, hallo Kimmi, hallo Schnuffel1

Danke, ja ich muss unbedingt stur bleiben! Aber es schadet nicht, mich daran zu erinnern...  Manchmal ist es ganz einfach durchzuhalten und man denkt garnicht ans Rauchen, und dann kommt ein einziger Moment, in dem es auf alles ankommt. Und ich muss einfach immer stur bleiben! Da gibts kein Pardon mehr .

Schön Schnuffel, dass du auch da bist. Gemeinsam geht es doch viel einfacher und man kann dem anderen mal auf die Finger schauen ... zumindest kann ich ein bisschen "Kontrolle" gebrauchen ... deshalb bin ich auch wieder in dem Forum hier. Das letzte Mal hab ich es auch mit dem Forum geschafft. Und diesmal soll es auch so bleiben! Ich habe auch schon öfter mit meinem Mann zusammen aufgehört... Ach gab es da dann lustig, bzw. tragische Begebenheiten... Das eine Mal habe ICH heimlich wieder angefangen, das andere mal ER, das andere mal wir beide zusammen. Manchmal hab ich mir auch gedacht: Naja, wenn er wieder rauchen darf, dann darf ich auch, und schon war ich wieder dabei... Seitdem weiß ich, nein, das ist meine Sache.... ich muss da im Zweifel auch alleine durch.... Toll, dass bei Dir zu Hause jetzt keiner mehr raucht... das bräuchte ich jetzt auch... Aber mein Mann raucht leider schon lange wieder und hat auch nicht so den Elan aufzuhören... Naja, vielleicht sieht er, wie gut es mir ohne Zigarette geht, und macht dann auch irgendwann mit... Die letzten Monate war ich ja leider nicht so überzeugend darin, glücklich ohne Zigarette zu sein.... wenn ich immer wieder angefangen habe...

Ich wünsche Euch was! Und danke, dass es Euch gibt!

ach ja, viel Sturheit und Kraft an alle Neulinge.... oder die, die es benötigen

Liebe Grüße,

Nicki

placeholder
Seit 1479 Tagen rauchfrei
Letzter Login: 11.12.2018 - 21:43
Beitrag vom: 05.11.2018 19:25:13
 
{{ karma }}

Hi Nicki, kleiner Ansporn - in drei Tagen die erste Schnappszahl - weiter gehts cool